Veranstaltungsrückblick

Radtour mit Josef Stürmer

Datum: 20 Jul 2021

Gegen 9.00 Uhr trafen sich diesmal wieder 15 E-Biker*innen und die 2 Bio-Biker, Josef Stürmer als Leiter und Josef Kitzmüller als offizieller Schlussmann in der Jörgerstraße bei idealem Radwetter. Um etwa 5 Uhr hatte es nämlich den letzten "Schütter" gemacht. Leider musste ich, Konrad, diesmal wegen angesagten Besuches meines Sohnes aus Wien zu Hause bleiben.

Josef Stürmer hatte die Route mit 57 km bei 320 Höhenmetern vorgefahren und organisiert: Ottensheim - Kraftwerk - Strassham - Kirchberg/Thening - Axberg -    Aichberg weiter nach Scharten (kurze Einkehr beim Firlingerhof) - Fraham - Brandstatt, Donauwirt - Kraftwerk - Ottensheim.  Pepi, wie er auch immer liebevoll genannt wird, hat am Firlingerhof die Pedalritter*innen auf ein Getränk auf seine Kosten eingeladen. Aus freien Stücken, nicht deswegen, weil sie nur auf kleinen witterungsbedingten Umwegen zum begehrten Hof kamen. Deswegen gebührte ihm für diese Geste der beste Dank aller. Dadurch verging der erste Durst noch schneller.

Die zweite Überraschung wartete auf die Radler*innen bei der Einkehr zu Mittag beim Donauwirt. Dort servierte nämlich kein geringerer als Anton Raffetseder, "der Bua" von Erika Raffetseder, der Gemeindebediensteten und nun schon einige Zeit Freizeitdesignerin, d.h. Pensionistin, aber auch Seniorenbundmitglied. Alle waren wieder begeistert vom Essen und vom Service. Nach längerer Fahrt wurde auch eine ausgiebige Mittagspause verdient, die Obmann Franz Burgstaller zum Dank an alle und besonders an Josef Stürmer nützte. Zufrieden traten nun alle die letzte Etappe nach Ottensheim an.

F o t o :