Veranstaltungsrückblick

DiWa - Rundwanderung in Rottenegg

Datum: 29 Jun 2021

An der von Wanderführer Gert Kerschner bestens vorbereiteten Wanderung nahmen diesmal 18 SeniorInnen teil. Vom Sportplatz in Rottenegg marschierten wir zunächst auf asphaltierter Straße, bis wir entlang der „Großen Rodl“ die Route bis zum Klein-Kraftwerk Rottenegg in der Gemeinde St. Gotthard fortsetzten. Dieses hat eine Fallhöhe von 3,2 m und eine Nennleistung von 46 KW.

Die Wetterverhältnisse waren sehr gut, leicht bewölkt und nicht zu heiß. Auf schottrigen Gehwegen setzten wir die Wanderung entlang der „Kleinen Rodl“ fort, bis wir auf Waldboden das private E-Werk „Müller“ erreichten, welches Strom für 100 Haushalte erzeugt. Gert erklärte uns dazu einige informative Details. Die umliegende Landschaft war sehr schön zu betrachten, da wir sehr viel „Grün“ vorfinden konnten.. Da wir genügend Zeit hatten (die Route wurde etwas abgeändert), konnten wir ein paar gemütliche Pausen einlegen und den schönen Tag genießen. Der Rückweg führte uns über die Krumauer Reichsstraße, welche eine Geschichte vorzuweisen hat, zurück bis zum Sportplatz. Schließlich kamen wir beim sogenannten "Vogelhaus" vorbei, wo man die bekanntesten Märchengeschichten nachlesen konnte.

Um 11.30 Uhr kehrten wir im Gasthaus „Bergmayr“ zum Mittagessen ein, wo wir im Gastgarten sehr gemütlich sitzen konnten. Nach längerer coronabedingter Pause durften wir wiederum eine Geburtstagsfeier abhalten. Gert Kerschner, welcher seinen 80-er feierte und Willi Pecherstofer luden uns auf das traditionelle „Achterl Wein“ sowie Kaffee und Kuchen ein. Herzlichen Dank!

Für die Organisation und Durchführung dieser schönen Wanderung bedankte sich Obmann Franz Burgstaller sehr herzlich bei Gert Kerschner.

 

F o t o s :